Slider

Verpflichtende Selbsttestung für alle Schülerinnen und Schüler

Ab 12.04.2021 ist Schülerinnen und Schülern aller Jahrgangsstufen der Zutritt zur Schule nur noch mit einem gültigen negativen SARS-CoV-2-Testergebnis gestattet.

Dazu finden für die Jahrgangsstufen 5-11 von Montag bis Donnerstag für die jeweils zum Präsenzunterricht erscheinenden Schülerinnen und Schüler zu Beginn der jeweils ersten Unterrichtsstunde Selbsttestungen statt.

Im Ausnahmefall ist der Nachweis eines aktuellen negativen Ergebnisses eines außerhalb der Schule durchgeführten Tests durch Vorlage einer „Qualifizierten Selbstauskunft“ (Formular) möglich.

Schülerinnen und Schüler des Jahrganges 12 erhalten ab Montag, 12.04.2021, insgesamt vier Test-Kits zur Selbsttestung für die nächsten zwei Schulwochen. Die Selbsttestungen sind jeweils montags und mittwochs vor Unterrichtsbeginn in Eigenverantwortung durchzuführen. Die „Qualifizierte Selbstauskunft über das Vorliegen eines negativen Antigen-Selbsttests“ ist zu jeder Unterrichtsstunde der jeweils unterrichtenden Lehrkraft vorzuzeigen.

Weitere Informationen wie auch ein Schreiben des Bildungsministers an die Eltern sind der Internetpräsenz des Ministeriums für Bildung zu entnehmen.

Eingeschränkter Regelbetrieb ab 12.04.2021

Gemäß RdErl. d. MB v. 08.04.2021 wird in den Jahrgängen 5 bis 11 ab dem 12.04.2021 der eingeschränkte Regelbetrieb wiederaufgenommen. Für den täglichen Wechsel zwischen Präsenz- und Distanzunterricht bei regulärem Stundenplan gilt folgendes Modell:

 MontagDienstagMittwochDonnerstagFreitag
12.-16.04.2021ABABA

Für den Jahrgang 12 findet weiterhin durchgängig Präsenzunterricht statt.

Die bisher geltenden Regelungen zur Notbetreuung für die Jahrgänge 5 und 6 bleiben unverändert.

Neben den aktuellen Eindämmungsverordnungen des Landes Sachsen-Anhalt und der Stadt Halle sowie dem Rahmenplan-HIA-Schule gilt für alle Personen, die sich auf dem Schulgelände und in den Schulgebäuden aufhalten, der Hygieneplan unserer Schule.

Schulpsychologische Beratungshotline

Die Hotline des Landesschulamtes für im Zusammenhang mit der Pandemie stehende psychologische Fragestellungen ist von Dienstag bis Donnerstag 9-12 und 15-17 Uhr unter (0345) 5141522 erreichbar.

Aktuelle Dokumente

Hygieneplan (gültig ab 02.03.2021)